Jahresrückblick 2019

Renate      27.12.2019

Mit den extremen Schneemassen war der Start ins Jahr 2019 eine spannende Zeit! Wieviel Druck von schwerem, nassen Schnee halten die Gewächshäuser aus? Da gabs einige sorgenvolle, unruhige Nächte. In den Gewächshäusern waren trotzdem die Vorbereitungen voll im Gange. Von der Aussaat, über die kleinen Pflänzchen bis zur Ernte gibts einiges zu tun. Über den Sommer waren die extremen Hitzephasen für die Pflanzen Stressfaktor hoch 3  - und damit auch für die Gärtner mit dem Bewässern der Pflanzen erst recht. Dennoch dürfen wir uns im vergleichsweise regenreichen Alpenvorland im Freiland noch glücklich schätzen. Bei der Wärme gediehen die wärmeliebenden Sommerkulturen (Tomaten, Auberginen, Gurken) in den Gewächshäusern prächtig und wir waren mit der Ernte mehr als zufrieden. Die Hitze führte heuer aber auch zur explosionsartigen Vermehrung der Erdflöhe, die gerade im Jungpflanzenstadium allen Kreuzblütengewächse (Kraut, Rucola, Radieserl) arg zusetzen und zum Teil einen Totalausfall verursachten. So bringt die Gärtnersaison immer wieder neue Herausforderungen auf der einen Seite und Freuden auf der anderen Seite.